Traunseepiraten

Leben am See ...
Leben am See ...
Wilkommen bei den "Traunseepiraten"!
Der im Oktober 2021 gegründete Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, die alte Mole und die Hafenanlagen am Landungsplatz in Ebensee am Traunsee zu revitalisieren.
Um dem traditionellen Schiffs-Anlegeplatz am Südufer des Traunsees neues Leben einzuhauchen, soll ein Platz der kulturellen Begegnung mit Märkten und Veranstaltungen entstehen und so die historische Bedeutung unterstrichen werden.
Um dieses Projekt tatkräftig umzusetzen, hoffen wir auf zahlreiche Mitglieder und Unterstützung.
Ahoi! Die Traunseepiraten

Geschichte & historischer Hintergrund

Im Sommer 2021, als wir das erste Mal mit dem Gedanken spielten, aus diesem " Lost Place" am Südufer des Traunsees etwas zu machen, ergaben sich viele Ideen für die in der Zukunft geplante Nutzung.
Durch alte Postkarten und Ansichten vom Landungsplatz in Ebensee wurde uns schnell klar, dass es sich bei diesem Platz um ein Juwel am Traunsee handelt.
Alleine die geschichtliche Bedeutung des Geländes mit der alten Hafenmole inspirierte uns und führte zur Gründung der Traunseepiraten!
Unsere Recherchen ergaben, dass bis ins Jahr 1877 der Landungsplatz in Ebensee als Dreh- und Angelpunkt für Handel, Gewerbe und zuletzt auch für den Tourismus im Salzkammergut unverzichtbar war.
Sogar der Kaiser musste, wenn er auf Sommerfrische nach Bad Ischl fuhr, hier am Landungsplatz in Ebensee umsteigen!
Erst mit der Eröffnung der Kronprinz-Rudolph-Bahn im Oktober 1877 verlor der Hafen von Ebensee an Bedeutung.

Gründung & Projekte

Nach der Gründung des Vereins im Oktober, wurde das Gelände
an der Westseite des alten Gasthauses am See, von den
Traunseepiraten, von einem privaten Eigentümer angemietet.
Schon im Herbst wurde mit ersten Rodungsarbeiten begonnen, die im Frühjar 2022 bereits eifrig fortgesetzt werden.
Was ist unser Plan? Eine Revitalisierung dieses historisch wertvollen Ortes am Südufer des Traunsees! Die Traunseepiraten sehen sich als Verwalter des Geländes!
Ein Teil des Geländes rund um den alten Anlegeplatz der Raddampfer möchten wir gerne öffentlich zugänglich machen.
Es soll die Möglichkeit geschaffen werden, den "Hafen" wieder zu
nutzen. Vier Anlegeplätze für Boote im Sommer sind geplant.
So wäre es wieder möglich, Ebensee am Traunsee mit dem eigenen Boot besuchen zu können!
Das Vereinsgelände bleibt den Mitgliedern der Traunseepiraten vorbehalten. Allerdings werden wir, im Rahmen des "Südufer-Sommer in Ebensee", mit einigen Veranstaltungen dabei sein!
Vom "Piratenfest", kleinen kulturellen Veranstaltungen, bis hin zu unserem geplanten "Salzmarkt Ebensee", einem Handwerks & Kunsthandwerks Markt, steht so einiges auf dem Programm!

Visionen & Kulturhauptstadt Bad Ischl

2024 steht Bad Ischl und das gesamte Salzkammergut, im Rahmen der Kulturhauptstadt, im Mittelpunkt des Interesses!
Einer der geplanten Themen-Schwerpunkte ist die "Industriegeschichte im Salzkammergut". Wie schon erwähnt, war der Ebenseer Landungsplatz ein wichtiger Dreh-und Angelpunkt. Waren, die von der Traun flussabwärts kamen, sowie das in Ebensee produzierte Salz, wurden mit den sogenannten "Ebenseer-Kobel", einem ca. 32m langem Holzschiff, nach Gmunden verschifft.
Zum Teil wurden diese Kobel von den alten Raddampfern gezogen. Eines unserer wichtigsten Ziele ist es, die alte Anlegestelle der Raddampfer wieder instand zu setzen! Namentlich für die "Gisela", dem letzten erhaltenen Dampfer von ursprünglich drei Schiffen.
Im Rahmen der Kulturhauptstadt-Veranstaltungen wäre es toll, wenn die "Gisela" wieder an Ihrem alten Anlegeplatz festmachen könnte und möglicherweise einen "Ebenseer-Kobel" nach Gmunden zieht!...
Aber das ist noch ein langer und zum Teil schwieriger Weg!
Ihr findet die Idee gut und wollt uns unterstützen? Für die Umsetzung der Pläne benötigen wir Eure Hilfe! Je mehr Mitglieder in der Gemeinschaft der Piraten, umso mehr Helfer - gerne aber auch finanzielle Unterstützung!
Bad Ischl & das Salzkammergut, Kultuhauptstadt Europas 2024
Eine Riesen Chance! Nicht nur für das Salzkammergut, sondern für die gesammte Region!
Auch wir wollen mit unserem "Hafen-Projekt" Teil dieser riesigen Veranstaltung sein!
Für nähere Informationen über die Kulturhauptstadt Europas 2024 folgt dem Link!